Wir helfen dabei, dass Kinder eine glückliche Kindheit haben,

ohne Mobbing und üble Konflikte.

  • Mehr Sicherheit:
    Ihre Kinder lernen souverän mit Konfliktsituationen umzugehen.
  • Glückliche Kindheit:
    Sie lernen, wie sie Mobbing beenden oder im Keim ersticken können.
  • Gesunde Zukunft:
    Sie bekommen klare Strategien, um Problemen vorzubeugen.

Was wir bieten?

Alle Angebote haben ein Ziel: Glückliche und starke Kinder. Daher helfen wir mit unseren Dienstleistungen Kitas, Schule, Bildungsträgern oder Familie dabei, dass Kinder ohne Mobbing aufwachsen und gestärkt in ihre Zukunft gehen können. Alles ist tausendfach in der Praxis erprobt worden und somit von höchster inhaltlicher und auch didaktischer Qualität.

Kurse

für KITAS

Kurse

für Schulen

Elternabende & Veranstaltungen

Fortbildungen

für Pädagogen

teams

Coachings

für Kinder und Familien

„Wir hatten schon viele Anbieter solcher Kurse bei uns im Haus, aber wirklich keiner geht auch nur annähernd so in die Tiefe wie Ihrer! Sie wissen was Sie tun! Das beste Training was ich je begleitet habe.“

Susanne Brinker, Grundschullehrerin

Kurse

für KITAS

Kurse

für Schulen

Elternabende &

Veranstaltungen

Fortbildungen

für Pädagogen

teams

Coachings

für Kinder und

Familien

IST SITUATION

Aktuell leidet jedes 3. Kind in Deutschland laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung unter Mobbing. Laut dem Bundesverband für politische Bildung hat Mobbing im Kindesalter folgende Auswirkungen. Geringeres Selbstwertgefühl und Selbstbeschuldigungen, Isolation und Einsamkeitsgefühle, Angst und Traurigkeit, Depression, Schlafstörungen und Alpträume, Appetitlosigkeit, evtl. auch Ess-Störungen, Psychosomatische Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen etc., Leistungsrückgang in der Schule und in der Freizeit, Fernbleiben von der Schule, Selbstmordgedanken und Selbsttötung.

43 % der Schüler*innen leiden, laut DAK Gesundheit, unter Stress. Als weitere Folgen klagen ⅓ der Schüler*innen über Schlafprobleme, Angstzustände und Panikattacken bis hin zum Burnout. Der Stress nimmt mit jedem Schuljahr zu. „Stress in früher Kindheit steigert im Erwachsenenalter nicht nur das Risiko für psychische Erkrankungen, sondern auch für körperliche wie Typ-2-Diabetes oder Schlaganfall. Insgesamt kann starker frühkindlicher Stress die Lebenserwartung um 15 bis 20 Jahre reduzieren, wie eine aktuelle Übersichtsarbeit zeigt.“ Zu diesem Punkt kommt die Pharmazeutische Zeitung. Sind Kinder dauerhaftem Stress ausgesetzt, schadet das ihrer Gesundheit langfristig.

30% der Pädagogen leiden unter Burnout und/oder Erschöpfung/psychischen Problemen. So berichtet z. B. die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK 2012), dass sich der Anteil, der durch psychische Erkrankungen bedingten Fehltage seit 2000 kontinuierlich erhöht habe und im Jahr 2011 bereits 12,2 Prozent aller Fehltage ausmachte.

Wir befinden uns schon seit Jahren in einer alarmierenden Abwärtsspirale, welche aufgehalten und gedreht werden muss.

UNSERE VISION UND WAS SIE DAVON HABEN

Neben der langfristigen Vision hinter „Stark auch ohne Muckis“ können Sie folgende Ziele mit dem Konzept erreichen:

  • Mehr Sicherheit im Alltag
    Ihre Kinder werden durch das Training selbstsicherer in ihrer Kommunikation und ihrem Auftreten, sodass Sie als Eltern/ Erzieher sicher sein können, dass Ihre Kinder auch mit schwierigen Situationen gut umgehen können. Das wird sich positiv auf den Alltag, aber vor allem auch auf den weiteren Lebensweg Ihrer Kinder auswirken.
  • Mehr Respekt und somit ein höheres Wohlbefinden.
    Ihre Kinder werden lernen respektvoller miteinander umzugehen, was dazu führt, dass Streitereien minimiert werden und somit die allgemeine Stimmung bei allen Beteiligten hoch ist und bleibt.
  • Mehr Zielstrebigkeit.
    In den Kursen lernen die Kinder zielstrebiger zu sein, über sich hinauszuwachsen und auch die Dinge mit Freude zu tun, die anstrengend oder schwierig sind (z.B. Hausaufgaben, die Theateraufführung oder der sportliche Wettkampf). Eine grundlegende Fähigkeit für ein zufriedenes und erfolgreiches Leben.
  • Mehr Klarheit, für eine gesunde Zukunft.
    Ihre Kinder werden ihre eigenen Grenzen klarer wahrnehmen lernen und somit selbst erkennen können, was gut und gesund für sie ist, um selbstbewusst Abstand von schädlichen Dingen zu nehmen.

„Dieses Programm knüpft direkt an die Lebenswirklichkeit der Kinder an. Sie lernen direkt anwendbare Strategien/ Verhaltensweisen/ Reaktionsmöglichkeiten, um entsprechend zu agieren/reagieren. Die Kinder werden in ihren Gefühlen und mit ihren Erfahrungen sehr ernst genommen und haben eine hohe Motivation. (…) Auch wir Lehrer reflektieren unser Verhalten, durch die Impulse.“

Julia Fritsch, Grundschullehrerin

„Unsere Erzieherinnen haben immer wieder "AHA Erlebnisse", so erleben sie die Kinder in einem an- deren Kontext, anderer Gruppenkonstellation und mit einem anderen Gruppenleiter.“

Conny Streming, Leitung Kita St. Victor

Unsere Vision ist es, Mobbing in den nächsten 3 Generationen wieder komplett aus der Gesellschaft auszuschleifen. Es hat sich in unser gesellschaftliches Gedächtnis eingeschlichen und es wird Generationen brauchen, bis wir es daraus wieder entfernen können. Aber wir haben die Chance, etwas zu ändern. Jetzt. Für die Zukunft unserer Kinder.

50.000 +
Kinder gestärkt
1000 + 
zufriedene Schulen und Kitas
25.000 + 
Social Media Follower

„Stark auch ohne Muckis“, ist einer der führenden Anbieter von „Sozialen-Kompetenz“- und „Anti-Mobbing“-Trainings. Es ist ein Trainingskonzept, welches Kinder dazu befähigt mit Mobbingsituationen und Problemen widerstandsfähig umzugehen. Es ist in seiner Rangehensweise ganzheitlich aufgebaut und schafft es Eltern, Pädagogen und Kinder gleichermaßen zu stärken. SaoM setzt auf Eigenverantwortung und Dialog. Es schafft Verbindung statt Spaltung und stellt weder Täter noch Opfer an den Pranger. Es stärkt die vermeintlichen Opfer dahingehend, sich mental und emotional vom Mobbing zu distanzieren, sodass Mobbing keinen Nährboden findet. Die Täter, Zuschauer und Mitläufer werden befähigt, die Bedürfnisse hinter ihren Handlungen zu erkennen und in andere Bahnen zu lenken, sodass sie keine Mobbingstrategien mehr nutzen müssen, um die zugrundeliegenden Bedürfnisse zu stillen. Unsere Partner haben die hausinterne Ausbildung herausragend absolviert und haben sich dazu bekannt, dass Konzept unverfälscht, in der originale, evaluierten und praxiserprobten Version weiter zu vermitteln. Die Qualität der Trainings wird von einem Supervisor, regelmäßig geprüft und evaluiert. Partner sind Teil eines Expertennetzwerks, welches sich kontinuierlich weiterbildet. Zudem haben sie bei komplizierten Fragestellungen die Möglichkeit, zeitnah Rat von den Cheftrainern zu bekommen, um jederzeit überdurchschnittlich fundiert zu arbeiten.

UNSERE ANGEBOTE

Kurse

für KITAS

Kurse

für Schulen

Elternabende & Veranstaltungen

Fortbildungen

für Pädagogen

teams

Coachings

für Kinder und Familien

11 Gründe für Stark auch ohne Muckis

Klicken Sie auf den Punkt um die dazugehörige Quelle zu lesen.

1. Sie haben maximale Sicherheit, dass Sie eine hohe pädagogische und didaktische Qualität erhalten.

„Die einzelnen Kurseinheiten, sowohl der Elternnachmittag waren sehr gut durchdacht und lieferten eine Menge an Lerninhalten, die die Kinder begeistert mit Leben füllten. Die anschließenden Reflexionsgespräche mit dem pädagogischen Personal des Kindergartens waren sehr konkret und aufschlussreich.“
Martina Canisius, Kath. Kindergarten St. Vinzenz

2. Sie erfahren mehr Respekt im Kita- und Schulalltag. Ihre Kinder werden durch die Kurse sensibler für die eigenen sowie die Grenzen anderer. Es entsteht so ein respektvollerer Umgang untereinander.

„Die Kinder profitieren davon, das kann man schon jetzt sehen.“ Grenzen würden, etwa bei Schubsereien im Gedrängel, viel deutlicher formuliert, so dass auch diejenigen, die den Konflikt auslösen, ins Nachdenken kämen.“
Dorothe Westhoff, im Soester Anzeiger 21.11.2011

3. Sie erhöhen die positive Stimmung in Ihrer Einrichtung. Ihre Kollegen und Kolleginnen werden dazu motiviert, Tag für Tag über sich hinauszuwachsen, greifen die Ideen vom Trainer auf und integrieren diese in den Alltag. Stress wird reduziert und die Stimmung steigt

„Unsere Erzieherinnen haben immer wieder "AHA Erlebnisse", so erleben sie die Kinder in einem anderen Kontext, anderer Gruppenkonstellation und mit einem anderen Gruppenleiter.“
Conny Streming, Leitung Kita St. Victor

4. Sie erhalten ein ganzheitliches Konzept. Mit diesem erreichen sie alle Kinder. Sowohl die eher starken, als auch die vermeintlich schwächeren.

„Durch verschiedene Methoden wird auch das introvertierteste Kind in der Gruppe erreicht. Am Ende des Kurses haben die Kinder gelernt, eigene Grenzen zu setzen und die Grenzen anderer zu akzeptieren.“
Martina Holtmann & Christopher Gaida, Kita AWO/RWE

5. Sie als Einrichtung erhalten den Dank und das Lob der Eltern. Machen Sie sich über die „Zaungrenze“ hinaus bekannt und empfehlen Sie sich noch gezielter, anderen bzw. zukünftigen Eltern.

„Eure Arbeit gefällt mir sehr gut! Der Elternnachmittag war (viel zu kurz) super interessant! Weiter so!“
Meike Dau, Feedback einer Mutter

6. Sie erhalten Nachhaltigkeit. Sie bekommen eine zielführende Elternansprache, sodass auch die Eltern das Thema Selbstbehauptung und Konfliktfähigkeit konkreter angehen können.

„Sie kann sich auch noch gut an Dich erinnern, auch wenn es schon einige Jahre her ist (sie ist mittlerweile fast 13)! Das "Stop" usw. wendet Sie weiterhin an, wenn es angebracht ist. Ich bin echt froh, dass sie an dem Kurs von Dir teilnehmen konnte.“
Michaela Sangmeister, Facebook Kommentar

7. Sie erhalten Spaß mit sicherheitsrelevantem Mehrwert. Sie bekommen einen Kurs bzw. ein Projekt, welches das sehr ernste Thema Konfliktbewältigung für die Kinder spielerisch und mit Leichtigkeit aufarbeitet.

„Trotz der schwierigen Thematik gefiel mir als Lehrerin einer dritten Regelklasse mit GU-Kindern mit emotional-sozialer Förderung die Leichtigkeit, mit der die Inhalte transportiert wurden.“
Anke Homberg, Grundschullehrerin

8. Große Veränderung in kürzester Zeit. Als außenstehende Personen erhalten Trainer/innen eine andere Art von Aufmerksamkeit bei Ihren Kindern. Botschaften, die auch Sie Ihren Kindern sagen, kommen dadurch noch verstärkter an. Dieser Kurs ist die perfekte Ergänzung zu Ihrer pädagogischen Arbeit.

"Der Kurs kam durch die klaren, kindgerechten Ansprachen bei den Kindern gut an, sie freuten sich jeden Tag auf das Training. [...] Kleine Übungen – große Wirkung. Sehr sinnvoll.“
Margit Schmidt, Lehrerin

9. Sie erhalten neue Impulse für Ihre pädagogische Arbeit. Sie bekommen die Chance Ihre Kinder in einer anderen Konstellation und Situation zu beobachten.

"Der Elternnachmittag gefiel allen Eltern sehr gut und hat wohl auch bei vielen zum Nachdenken bzw. Überdenken des eigenen Tuns angeregt."
Marion Fritz, Leitung Kita Sankt Andreas

10. Erhöhung der Sicherheit. Wir kommen Ihren Eltern entgegen, die oftmals den Wunsch haben, dass Ihre Kinder sicherer in Konfliktsituationen werden.

„Eltern wertschätzen es, dass „Stark – auch ohne Muckis“ bei uns in der Einrichtung jedes Jahr für die Vorschulkinder angeboten werden kann. Für manche Bereiche ist es wichtig, kompetente Institutionen zur Unterstützung in die Einrichtung zu holen.“
Beate Bunse, Kita Maria Frieden

11. Sie bekommen einen reibungslosen Ablauf und unkomplizierte Vorarbeit. Angefangen von der Auftragsannahme bis hin zur Durchführung. Sie erwarten kurze Entscheidungswege, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.

"Die drei Grundregeln habe unsere Kinder fest verinnerlicht. Oft hört man sie im Gruppenalltag. Wir danken Ihnen für diese Kurse."
Ursula Hallermann, Kath. Kindergarten St. Josef

Sie wollen mehr zu unseren Seminaren erfahren? 

Dann fordern sie weitere Materialien an.